Lohnfertigung

Lohnfertigung oder Lohnarbeit wird auch als „verlängerte Werkbank“ bezeichnet. Dies umschreibt, die Auslagerung einzelner Aufgaben oder sogar kompletter Prozesse zur Herstellung von Waren an ein Drittunternehmen, welches in der Regel spezialisiert ist, um die weiter gegebenen Leistungen zu erbringen. In der Fachsprache wird dieses auch Outsourcing genannt.

In der Metallindustrie zählen Aufträge für Umformarbeiten, Trennen, Beschichten oder Zusammenfügen als typische Arbeiten, welche an Firmen der Lohnfertigung übergeben werden.

Gründe für die Auslagerung von Arbeiten zu einem Unternehmen der Lohnfertigung, sind beispielsweise das Fehlen wichtiger Maschinen, um ein Produkt herstellen zu können. Zum Teil ist auch fehlendes Fachwissen und ungenügende Qualifikation von Mitarbeitern der Grund.

  • Vorteile
    Durch die Beauftragung zur Lohnfertigung können schwankende Bedarfskapazitäten im eigenen Unternehmen ausgeglichen werden. Teure Investitionen in Maschinen, Arbeitsräume, Betriebsmittel, Personal oder umfangreiche Schulungen oder Weiterbildungen entfallen, wodurch es in der Regel zur Kostenersparnis kommt. Bei der Weitergabe der Aufgaben sollte die Einsparung mindestens 20% betragen.
  • Nachteile
    Durch Auslagerung von Leistungen in einen Betrieb der Lohnfertigung können Abhängigkeiten entstehen. Besonderes Augenmerk sollte auf den Punkt gelegt werden, dass Drittunternehmen auch Einsicht in sensible Firmendaten erhalten.

Da die Firma der Lohnfertigung in seinem Aufgabengebiet spezialisiert ist, sind Kostenstrukturen klarer definiert. Kostenquellen werden transparenter und die Fertigung der Produkte ist hochwertiger und effizienter.

Wir als Unternehmen in der Lohnfertigung

Die Firma Rime übernimmt Aufgaben der Lohnfertigung im Bereich der Blechbearbeitung. Das heißt wir fertigen Bauteile anhand von Kundenzeichnungen. Die bei uns zu verarbeitenden Materialien sind unter anderem Baustahl (S235, S355), Edelstahl (1.4301, 1.4404), Verschleißbleche (Hardox) oder auch Aluminium.

In unserer Lohnfertigung übernehmen wir Leistungen wie das Umformen von Blechen durch Kanten oder Rollen, Trennen mittels Schere oder Laser, Stanzen, Fräsen und das Schweißen kleiner, mittlerer oder auch großer Baugruppen. Um diese Aufgaben für unsere Kunden übernehmen zu können, verfügen wir über einen modern ausgestatteten Maschinenpark.

Unsere CAD-Abteilung kümmert sich um das Aufarbeiten der Kundenzeichnungen. Hierbei wird auf einen engen Kontakt mit unserem Auftraggeber und die Umsetzung seiner speziellen Wünsche und Anforderungen geachtet. Fehlende Angaben oder Maße werden hinterfragt und eingearbeitet. Auch die Übersetzung in Maschinensprache zur weiteren Fertigung der Teile erfolgt durch unser fachkundiges Personal. Um die durch unseren Kunden entwickelte Produkte zu sichern, wird auch hier der Datenschutz nicht aus den Augen verloren. Auf Wunsch erfolgt die Unterzeichnung entsprechender Geheimhaltungsvereinbarungen.

Müssen im Zusammenhang mit unserer Lohnfertigung Werkstoffe sachgemäß umgestempelt werden, besitzen wir hierzu alle notwendigen Befähigungen bezüglich der Materialprüfung.

Rundum-Service

Auch die Anlieferung zu unserem Auftraggeber oder dessen Lieferanschrift (Endkunde/Baustelle) können wir übernehmen. Vor dem Versand werden alle Werkstücke fachgerecht verpackt und auf Wunsch mit Etiketten und Barcodes beschriftet. Bei Entfernungen bis zu 100km transportieren wir die Güter persönlich mit unserem werkseigenen LKW. Darüber hinaus erfolgt die Anlieferung durch zuverlässige Speditionen, mit denen wir bereits viele Jahre eng zusammen arbeiten. Vor Beauftragung erfolgt stets ein entsprechender Preisvergleich, um unnötige Mehrkosten für den Kunden zu ersparen.