DILLIMAX

Mit DILLIMAX, einem Feinkornbaustahl, führt die Dillinger Hütte GTS einen universell einsetzbaren Stahl. Durch die Legierung und insbesondere durch das Abschrecken in Wasser mit ergänzender Anlassbehandlung wird dieser Stahl sehr fest aber auch leicht. Es ist ein zäher Baustahl und auch bei stoßender Beanspruchung einsetzbar. Das Biegen und Kanten ist bei diesen Stählen bis zu bestimmten Radien ohne Rissbildung möglich. Durch seinen geringen Kohlenstoffgehalt lässt sich dieses Material mit jeder herkömmlichen Art, unter passenden Umständen auch bis 20 mm ohne Vorwärmen, schweißen. Das Schutzgasschweißen (MIG/MAG) wird vom Hersteller vorzugsweise empfohlen.

Die Firma Rime kann DILLIMAX in Lohnfertigung zu hochwertigen Produkten verarbeiten. Wir sind aber kein Stahlhändler und verkaufen deshalb kein unbearbeitetes Material.

Der verschleißfeste Stahl wird in den Sorten 500 / 550 / 690 / 890 / 965 und 1100 produziert. Unterscheidungsmerkmale sind hierbei die jeweilige Zugfestigkeit des Stahls.

Der Zugversuch ist eine Methode der Werkstoffprüfung zur Ermittlung der Streckgrenze, der Zugfestigkeit oder auch der Bruchdehnung. Hierbei wird das Werkstück gezielt durch gleichmäßiges, stoßfreies und langsames Dehnen bis zum zerbrechen gebracht.

Außer DILLIMAX 1100 werden alle Sorten jeweils in 3 Güteklassen (Grundgüte B , Kaltzäh-Güte T und Kaltzäh-Güte E) unterteilt. Diese unterscheiden sich in den Mindestwerten der Kerbschlagarbeit.

Der Kerbschlagversuch ist ein Verfahren der Werkstoffprüfung um mittels schlagender Beanspruchung die Zähigkeitseigenschaften von Werkstoffen (erwärmt oder abgekühlt) zu ermitteln.

Die Sorten 500 / 550 / 690 / 890 und 965 werden vorrangig im Maschinenbau, Anlagenbau (z.B. Förderanlagen), Stahlbau und vor allem in geschweißten Stahlkonstruktionen wie Brücken oder auch Schleusentore genutzt. DILLIMAX 1100 wird vorrangig in Konstruktionen eingesetzt, bei denen das Gewicht deutlich reduziert sein muss, wie zum Beispiel bei Hebemaschinen oder Krane.

Stahlsorten

  • DILLIMAX 500 / 550
    6 bis 150 mm
  • DILLIMAX 690
    10 bis 200 mm
  • DILLIMAX 890 / 965
    10 bis 100 mm
  • DILLIMAX 1100
    10 bis 30 mm

Eine Besonderheit ist DILLIMAX TL. Dieser spezielle Stahl wird in Blechdicken von 8 bis 40 mm hergestellt.

Er ist eine Spezifikation der Sorten DILLIMAX 690, 890, 965 und 1100 und deren jeweiligen Güteklassen. Vorrangig wird dieses Material in Konstruktionen eingesetzt, bei denen das Gewicht noch deutlicher reduziert sein muss, wie zum Beispiel bei Kranauslegern.